Meinungen

Eintrag hinzufügen


Liebe Sabine Strobel!

Seit knapp zwei Wochen bin ich tagtäglich mit "Max" unterwegs und will das Gurtsystem nicht mehr missen!

Wenn meine Blindenführhündin frei hat und ich mit ihr eine Gassirunde drehe, nehme ich nun endlich meinen weißen dünnen Taststock in einer Hand mit (als Hilfe für mich bzw. Erkennungszeichen für meine Umwelt). Vorher war das für mich unmöglich, da ich unbedingt eine freie Hand brauchte/haben wollte.

Herkömmliche Jogginggurte udgl. erschienen mir immer zu riskant.
Ich habe permanent mit Verspannungen rund um die Wirbelsäule zu tun, auch "eingeklemmte Nerven" und verschobene Wirbel sind mir nicht fremd.
Meine Hündin geht überwiegend an lockerer Leine, dennoch gibt es Situationen in denen Zug an der Leine ensteht. Sei es weil meine Hündin einen Richtungswechsel einschlägt, den ich zu spät mitbekomme oder ich durch ein Hindernis abrupt stehen bleibe...
Dank "Max" kann ich eine bessere Körperhaltung einnehmen und habe einen stabileren Stand. Zieht meine Hündin mal an der Leine (sei es leicht - oder an der Schleppleine mal fester -)wird die Zugkraft so optimal am Rücken verteilt, dass ich keine Angst mehr haben muss zu stolpern.

Weiters merkte ich nach einer mehrstündigen Wanderung (die erste mit "Max"), dass ich tags darauf keine Verspannungsschmerzen bekam. Früher machte es sich doch schmerzhaft bemerkbar, wenn ich die Schleppleine auf längeren Strecken in der Hand hielt...
Kurz gesagt: auch meinem Rücken tut das Gurtsystem, dank dem ich die Hundeleine nicht in der Hand halten muss, extrem gut!

Meine Hündin Elektra kann der neuen Leinenbefestigung auch sehr viel abgewinnen. Sie erscheint mir noch aufmerksamer, aber auch entspannter (letzteres kann eine Wechselwirkung sein).
Vielleicht fühlt sich Elektra - so wie ich - freier, da wir beide die lockere Leinenverbindung kaum spüren.

Das MAX Gurtsystem werde ich auf jeden Fall weiter empfehlen, auch auf meiner Website werde ich einen Link zu Ihrer Seite setzen.

Herzliche Grüße aus Wien & weiterhin viel Erfolg beim Vertrieb des grandiosen Gurtsystems!

Natascha Schopf

Natascha Schopf | 27.05.2017, 02:29 Uhr


ich habe mir das Gurtsystem eigentlich nur gekauft, um mit meinem Hund Fahrrad zu fahren und im Winter Langlaufen zu können, da dies hervorragend funktioniert hat, habe ich den Gurt zum täglichen Gassigehen ausprobiert und bin so begeistert, daß ich ihn nicht mehr missen möchte.
Neben der gleichmäßigen Kraftübertragung bei einem eventuellen ruckartigen Anziehen seitens des Hundes überzeugt mich vor allem die Tatsache beide Arme frei zu haben und diese so zu einer natürlichen Gehbewegung nutzen zu können, was einer entspannten Rückenmuskulatur zuträglich ist.
Durch die hochwertige Verarbeitung hält der Gurt auch starken Belastungen stand.

Ch. Matschiner | 21.03.2017, 11:53 Uhr


Liebe Frau Strobel,

ich möchte mich auf diesem Weg sehr herzlich bei Ihnen bedanken.
Zum einen für den unkomplizierten Umstausch - Größe S passt SUPER!!
Und zum anderen für das wirklich tolle und überzeugende System. Meine LWS macht jetzt schon weniger Probleme :-)

Herzliche Grüße vom Chiemsee und weiterhin viel Erfolg mit dem Gurtsystem, das ich nur weiterempfehlen kann.

Stephanie Wimmer

Stephanie Wimmer | 12.01.2017, 19:10 Uhr


Wunderbare Beschreibung einer begeisterten Kundin,
wie sie mit mehreren Hunden und dem Gurtsystem umgeht.

Dorothea Rutzsatz, CaLeLo-Dogs e.V. | 29.08.2016, 18:16 Uhr


Liebe Frau Strobel,
ich möchte mich auch auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Es war so toll, dass Sie mir das Gurtsystem direkt vor Ort angepasst haben
Das Gurtsystem ist einfach nur große Klasse. Meine Spaziergänge mit meinen beiden Havaneser-Jungs sind dadurch so problemlos und vor allen Dingen rückenschonend geworden.
Ich habe die Hände frei und kann ohne Probleme die Hinterlassenschaften meiner Wauzis entsorgen. Seit ich das Maxgurtsystem habe bin ich nie mehr ohne mit den beiden Wuschels unterwegs.
Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute und Grüße Sie aus Remscheid
Esther Garbe mit ihren Jungs Murksel & Heaven

Esther Garbe | 08.05.2016, 17:44 Uhr


Liebe Frau Strobel,

vielen Dank für dieses tolle System. Meine Spaziergänge mit meinen beiden Hunden sind dadurch um ein Vielfaches angenehmer geworden. Bisher fühlte ich mich zwischen den beiden Rüden zeitweise wie ein Expander, wenn der eine rechts und der andere links laufen wollte. An ohnehin stressigen Tagen war mir das Gezerre manchmal zu viel. Jetzt ist es viel entspannter und ich merke auch, dass sich die Hunde besser enspannen können und auch meinen Stress nicht mehr so spüren.
Zusammen mit unserem Cosy Fellow, dem körpergerechten Hundegeschirr, sind nun Mensch und Hund körperschonend unterwegs und beide Systeme ergänzen sich hervorragend!
Viel Spaß weiterhin bei der Arbeit und viele Grüße

Melanie Preker

Melanie Preker, Tierheilpraktikerin und Osteopathin für Hunde | 23.06.2015, 09:57 Uhr


Very nice site!

Pharmc305, erwwitiu | 20.05.2015, 18:19 Uhr


Liebe Frau Strobel,

ich laufe schon lange Zeit mit Ihrem Gurtsystem mit meinen 8! Hunden und es klappt prima. Ich empfehle allen Adoptanten Ihr Gurtsystem, weil ich absolut davon überzeugt bin. Deshalb werde ich jetzt auch ein weiteres Modell bestellen, damit ich es den künftigen Hundebesitzern auch wieder ordentlich vorführen kann. Sobald ich komplett umgezogen bin, stelle ich Ihnen einige Fotos "in Aktion" zur Verfügung.

Herzliche Grüße aus den verschneiten bayerischen Bergen
Andrea Auer
Spanische Tiernothilfe

Andrea Auer, Spanische Tiernothilfe Auer | 02.02.2015, 10:30 Uhr


Liebe Frau Strobel,

ich habe vor Kurzem Ihr Gurtsystem für zwei Hunde bekommen und finde es richtig toll. Es erleichtert mir enorm den Spaziergang mit einem großen Welpen und einem kleinem Jackie, die gerne kräftig in unterschiedliche Richtungen ziehen. So fühle ich mich mit ihnen draußen wieder wohl und sicher. Die Gänge sind sehr viel entspannter und neulich war ich sogar mit ihnen einkaufen und konnte noch die Einkaufstüten tragen, weil ich beide Hände frei hatte. Super!

Rahn-Limberg, Kerstin | 08.11.2014, 09:04 Uhr


Hallo MAX-Gurt

Ich trage den Gurt bei jeder Gelegenheit, am liebsten mit der Flexileine und bin total begeistert. Soll man zwar nicht, klappt aber prima. Wenn ich im Wald unterwegs bin, läuft Lotta gerne weit voraus. Also - Flexileine und MAX und sie kann loslegen. Meine Lotta wiegt 11kg, sie liebt es, mich beim Inline-skaten zu ziehen, und meine Tochter fährt mit dem Rad nebenher. Außerdem wandere ich gerne mit Stöcken, klasse, diesen Gurt möchte ich echt nicht mehr missen.
Bin rundum zufrieden.

Annemarie Knopp, Tierärztin in Rheinland-Pfalz | 15.10.2014, 14:38 Uhr


Liebe Frau Strobel,
danke für dieses Gurtsystem. Endlich kann ich mit meinem lebhaften Beagle-Labrador-Rüden entspannt in die Berge gehen. Alle Gurte (ob zum Joggen oder auch Klettergurte) haben meinem Rücken Probleme bereitet, da mein Hund beim Entdecken einer Fährte sehr stark zieht (oft auch zur Seite). Ich war jetzt mehrmals mit Ihrem Gurtsystem in den Bergen unterwegs und ich hatte keine Rückenschmerzen, da sich der Zug auf den gesamten Rücken verteilt. Das waren wirklich entspannte Stunden in den Bergen und auch nachher.... Ich bin total begeistert von dem Gurt und habe ihn bereits weiter empfohlen und werde ihn auch weiter empfehlen.

Herzlichen Dank Martina Hofmann

Martina Hofmann | 15.06.2014, 22:18 Uhr


Hallo Frau Strobel,
nachdem ich jetzt gute 2 Wochen das Gurtsystem getragen habe, will ich es nicht mehr missen. Anfänglich hatte ich ein wenig Probleme mit dem Einstellen der Gurte, bis ich endlich die richtige Position hatte, aber da muss man sich einfach ein wenig Zeit nehmen. Ich habe 2 Labradore mit 30 kg und 25 kg die auch mal schon gerne ruckartig ziehen, wenn es um Fressbares am Wegesrand geht. Früher hat es mir fast die Schulter ausgekugelt aber jetzt ist das kein Problem mehr und ich habe zusätzlich die Hände frei um zu korrigieren. Auch beim Training eine feine Sache..
"Mein Geschirr" trage ich täglich bei jedem Spaziergang! Ohne geht gar nicht mehr.
Ich werde das Gurtsystem auf jeden Fall weiter empfehlen.
Viele Grüße Doris aus Baden-Württemberg

Doris Pelzer | 04.02.2013, 11:38 Uhr


Liebe Fr.Strobel!

Ich wollte unbedingt einen Hund,aber mit meiner Multiple Sklerose kann ich draußen nur mit Nordic Walkingstöcken gehen!Jetzt habe ich zufällig das Max-Gurtsystem gefunden und das Gehen funktioniert toll!Es ist echt eine super Idee und tut mir so gut!Ich kann es Jedem empfehlen, das funktioniert super!Danke für diese tolle Erfindung!
Ganz liebe Grüße aus Österreich
Susanne Tzitzis

Susanne Tzitzis | 13.07.2012, 11:11 Uhr


Liebe Frau Strobel,

wir haben ein wirklich sehr energiegeladenes 3-jähriges Bulli-Mädchen, die einem schon mal den Arm auskugeln kann, wenn 25 Kilo Muskelmasse wegen einem Reh nach vorne sprinten :-). Seit ein paar Wochen habe ich täglich das Gurtsystem in Benutzung und möchte es nicht mehr missen! Ich bin vollkommen begeistert und lobe es bei jedem Spaziergang in den höchsten Tönen. Unsere Frida ist seit ca. 1,5 Jahren in einer Ausbildung, die vorwiegend auf Canis (Körpersprache), als auf den üblichen Kommandos basiert. Durch das Gurtsystem sind beide Hände frei und habe ich somit die Möglichkeit, unerwünschtes Verhalten sofort zu korrigieren, ohne an der Leine zu zerren. Seit Frida am „Gurt hängt“ geht sie wunderbar an durchhängender Leine bei Fuß und ich kann einfach und ruhig die Richtungswechsel vornehmen. Wir sind viel mit ihr auf Wanderschaft durch den Wald und im engen oder abschüssigen Gelände kommt sie an den Gurt und ich kann ungehindert bergauf und bergab kraxeln. Ich habe viele Gurte ausprobiert, die aber alle für mich und unser Fellkind unbefriedigend waren. Das Max-Gurtsystem ist toll, denn es schont meine Lendenwirbel und meine Schultern. Ich habe nur eine Schwachstelle anzumerken. Die Kunststoffschnallen sind nicht besonders optimal, da sie sehr klimaempfindlich sind und gerade bei Kälte schnell porös und brüchig werden. Für mich wäre es perfekt, wenn diese gegen Metallschnallen getauscht würden. Nichts desto trotz werde ich ein weiteres Gurtsystem für meinem Mann bestellen, der nun unbedingt auch eins haben möchte :-). Im Übrigen spricht man mich ständig auf den Gurt an und habe ich vielen Teilnehmern aus meiner Hundeschule bereits Ihre Webadresse weitergegeben.

Es grüßt Sie herzlich,
Familie Figge mit Frida

Konstanze Figge | 22.05.2012, 09:06 Uhr


Liebe Frau Strobel,

schon viele Jahrzehnte bin ich Besitzerin eines großen Hunderudels, laufe im Schnitt mit 6-8 Hunden gleichzeitig. Viele Systeme (Selbsgebastelt, Hüftgurt, Kletter-Brustgurt usw.) habe ich ausprobiert ... bis ich Ihr Max-Gurtsystem fand.

Nun bin ich seit einigen Wochen damit aktiv unterwegs und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Laufen ohne Rückenschmerzen und Arme/Hände frei. Das ist einfach wunderbar.

Ich empfehle allen Adoptanten / künftigen Hundeeltern Ihr Gurtsystem, gebe Prospekte mit und habe es auch auf meiner Homepage unter "Empfehlungen" vorgestellt.

Wenn man es einmal ausprobiert hat, nimmt man nichts anderes mehr. Es ersetzt natürlich keine gute Hundeerziehung, aber man läuft viel entspannter!

Die Qualität ist super, gute Handarbeit - der Preis ist vollkommen in Ordnung. Kennt man doch die Preise für hochwertiges Hundezubehör.

Ich wünsche Ihnen alles Gute - wir hören wieder von einander.

Herzliche Grüße
Andrea Auer
www.spanische-tiernothilfe-auer.de

Andrea Auer, Spanische Tiernothilfe Auer | 17.01.2012, 10:36 Uhr


Voll der Nepp, ich lauf seit Jahren mit einem Gepäckgurt um den Oberkörper, indem meine Hundeleinen eingehängt sind. Habe mir jetzt eine Koppel selbst genäht. Völlig überzogene Preise - halt ne Sache für Nabobs die keine Ahnung haben, aber dafür zuviel Geld (Ausnahme die Walkerin, da machts Sinn das der Hund mittig voran läuft).
Weiter so ! HNY

Rudolf Palm, passionierter Hundehalter | 01.01.2012, 00:43 Uhr

Antwort von MAX-Gurtsystem:
Hallo Herr Palm,
schade, dass Sie das Gurtsystem als Nepp deklarieren, viele zufriedene Kunden sehen das offensichtlich anders. Und Selbstgemachtes ist meistens günstiger, insofern kein reeller Vergleich. Das Gurtsystem geht einen Schritt über einen Gurt im Bereich Taille/Lendenwirbelsäule hinaus und hat durchaus seine Berechtigung. Probieren Sie es doch einfach mal aus.
Gruß
Sabine Strobel


Hallo Frau Strobel,
Wir waren nun im Urlaub an der Nordsee, wo unser Hund auch nicht frei laufen durfte. Da habe ich das Geschirr beim Nordic Walking eingesetzt: Ging hervorragend, weil die Bewegung mit den Stöcken nicht beeinträchtig wird und wenn unsere Bea plötzlich hinter Kaninchen/ Möwen/ Schaumballen von der Brandung etc. her saust, fängt der Gurt den Ruck sehr gut auf. - Die Gurtbänder sind zwar z.Zt. noch zu lang, ich werde sie aber erst kürzen, wenn ich eine dicke Winterjacke beim Walken tragen muss, damit die Bänder dann nicht zu kurz sind. - Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Verkauf dieses wirklich prima ausgetüftelten Systems!

Erika mit Bea | 21.10.2011, 19:41 Uhr


während unseres Urlaubes in Texel ist das Hundegurt bei uns zum 1. Mal richtig eingesetzt worden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten beim Anlegen bin ich mit dem Gurtsystem SUPER klargekommen. Besonders angenehm finde ich die Tatsache, dass die Hände während des Joggens oder Walkens frei sind. Wenn mein Hund an der Leine anfing zu ziehen hat das Gurtsystem den Zug gleichmäßig auf den Rücken verteilt, so daß ich auch nach 2 Std. keine Probleme mit der Ergonomie des Systems hatte. Ich habe es am Ende gar nicht mehr gespürt. Tragekomfort und Ergonomie sind einfach Spitze!

Auf engen Wegen im Naturschutzgebiet, wo Leinenpflicht ist und viele Fahrradfahrer unterwegs sind, hat sich das System als superpraktisch herausgestellt, weil ich mich (dank freier Hände) statt nur auf den Hund, auch auf meine Kinder konzentrieren konnte. SUPER IDEE

Petra mit NERO, Wegberg | 19.10.2011, 14:12 Uhr


Ich bin immer wieder auf's Neue überrascht, wie leicht der Gurt ist; wirklich federleicht. Umso größer der Nutzen, nämlich Bewegungs- bzw. Händefreiheit z.B. beim Aufheben der Häufchen, Haustüraufschließen und Hand-in-Hand mit dem Partner gehen. Eine tolle Erfindung!

Britta aus Solingen | 11.10.2011, 17:31 Uhr


Hallo Sabine,
herzlichen Glückwunsch zu deinem Geistesblitz, das Gurtsystem "Max" für Hunde bzw. Hundehalter anzupassen. Ich bin begeistert. Es ist ein viel entspannteres Spazierengehen. Ich habe beide Hände frei und kann nun problemlos ans Handy gehen, Einkaufstüten tragen oder auch mal in Ruhe beim Gassigehen eine Zigarette rauchen. Und wenn es wieder kalt wird, kann man die Hände schön in den Taschen einmummeln und hat sie nicht mehr eisekalt.
Wenn mein Hund mal zieht, geht's mir nicht mehr so auf die Arme. Manchmal dachte ich schon, ich hätte mir die Schulter gezerrt ;P
Hier und da korrigiert man mal kurz an der Leine. Das war's.

Steffi, Solingen | 28.09.2011, 15:41 Uhr